Warmnietmaschine

31. Mai 2016

Palettenboxen

Warmnietmaschine

für Kunststofflüfter

 

Maschinenbeschreibung
– Massives Grundgestell mit Drehtischaufnahme.
– Drehtisch mit 12 Werkstückaufnahmen
– Die Werkstückaufnahmen sind so ausgelegt, dass über Adapter verschiedene Größen verarbeitet werden können.
– Das Heizelement bestehend aus 6 Segmenten, die einzeln geregelt sind. Die Heizelemente sind etwa 2 – 3 mm über den Werkstücken positioniert.
– Erwärmung der Nieten erfolgt über IR-Strahlungswärme.
– Die verschiedenen Höhen der Werkstücke werden über die Adapterstücke ausgeglichen, so dass die Oberkante immer gleich ist.
– Druckeinheit bestehend aus Druckstempel, Druckspindel, und Servomotor.
– Der Druckstempel ist so ausgelegt, dass über eine zusätzliche Druckplatte die Metallscheibe auf das Lüfterrad gedrückt wird (Niederhaltefunktion).
– Die Drucküberwachung erfolgt über einen Druckkraftsensor.
– Über ein Wegmesssystem wird die Dicke der Lüfterräder überwacht.
– Die Entladestation besteht aus Pneumatic-Zylinder mit Greifer und Abführrutsche. In der Abführrutsche ist ein Stopperzylinder positioniert, der die Ausschußteile stoppt.
– Die Steuerung der Maschine erfolgt über eine SPS.
– Die Maschine ist im Gefahrenbereich mit einem Sicherheitszaun eingehaust.

Die Maschine wird manuell bestückt, das Lüfterrad und die Metallscheibe werden auf separater Station, die neben der Maschine steht zusammengesteckt.

Der übrige Ablauf erfolgt automatisch.

Die Ausschußteile werden manuell entnommen.

 
Individuelle Sondergrößen und Varianten möglich!

Automation, Robot, Riexinger