Schachtbearbeitungs­maschine SBM

31. Mai 2016

Plattenschweißmaschine

Schachtbearbeitungs­maschine SBM

zur automatisierten Bearbeitung von Schächten und Rohrteilen

 

Maschinenbeschreibung
– Robuster, torsionsfreier Maschinenständer aus Stahl
– Optimale Schnitte durch Hochgeschwindigkeits-Frässpindel
– Einstellbare Vorschubgeschwindigkeit der Frässpindel
– Bedienfeld mit Touch-Screen
– Manuelle Klemmung des Werkstücks
– Pneumatische Klemmung des Drehtisches

 
Klemmung / Beladung
Die SBM verfügt über ein zentrisch spannendes Vierbackenfutter mit flexibler innen und Außenspannung. Zur Erhöhung der Formstabilität bei labilen Werkstücken ist eine variable Stützbrücke ohne großen Aufwand zusätzlich einsetzbar. Nach dem Lösen der Futterspannung können die Bauteile mittels Krahn oder Stapler sicher entnommen bzw. beladen werden. Der Spannteller enthält zusätzlich eine manuelle Drehachse mit Drehwinkelanzeige. Damit können winkelig angeordnete Bohrungen ohne Umspannen hergestellt werden. Die Klemmung der kompletten Aufspanneinheit erfolgt mittels pneumatischer Bremseinheit.

 
Bedienung
Die Bedienoberfläche der SBM erfolgt mittels Touch Display und intuitiver Menüführung. Benutzerfreundliche und unkomplizierte Eingabemenüs ermöglichen kürzeste Rüst -und Nebenzeiten.

Zur Eingabe stehen die Bearbeitungskoordinaten, die Bohrungsgröße sowie der Vorschub, Drehzahl und
Werkzeugparameter zur Auswahl. Im Anschluss erfolgt die Bearbeitung autonom ohne erforderliche Eingriffe durch den Werker.

Übersichtliche Bedienoberfläche, einfache Bedienung.

Der Einsatz modernster Frässtrategien und Technologien unter Berücksichtigung von standardisierten Werkzeugen ermöglichen hohe Präzison und eine schnelle und sichere Bearbeitung Ihrer Bauteile.

Hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit verbunden mit hoher Funktionalität und Qualität sind in dieser
Maschine umgesetzt worden.

 
Technik
Servomotorisch angetriebene Kugelumlaufspindeln in Kombination mit Präzisionsführungen sind der Garant für schnellste Bewegungen und höchste Effizienz. Als Grundlage hierzu dient ein verwindungs- steifes Stahlgestell in modularem Aufbau, eine wassergekühlte Hochgeschwindigkeitsfrässpindel rundet die Fräsbearbeitung ab. Als Werkzeugauswahl steht ein breites Spektrum an Fräsern zur
Verfügung, der Werkzeugwechsel erfolgt teilautomatisch und ist innerhalb weniger Sekunden möglich. Somit ist der Umrüstaufwand durch Werkzeug und Bauteilwechsel sehr gering.

Die SBM ist für maximale Haltbarkeit und Stabilität ausgelegt so sind Führungen und Lager großzügig dimensioniert und von erfahrenen Ingenieuren ausgewählt. Riexinger verwendet nur Komponenten von namhaften Herstellern mit jahrelanger Zusammenarbeit. Sollten Ersatzteile benötigt werden sind diese
kurzfristig lieferbar. Bei Störungen an der Anlage ist zudem der schnelle Zugriff mittels Fernwartung zeitnah möglich. Die Hardware ist bereits vorinstalliert.

Verfahrgeschwindigkeit:Max. 10 m/min
Werkzeugaufnahme:HSK 63 A
Spindeldrehzahl:12000 U/min
Spindelleistung:25 kW

 
 

VerfahrwegSBM 2500SBM 3000SBM 3500
X-Achse:2,80 m3,30 m3,80 m
Y-Achse:3,00 m3,00 m3,00 m
Z-Achse:1,68 m1,95 m2,20 m
Technische Daten
Länge:7200 mm
Breite:7200 mm
Höhe:5200 mm
Gewicht:7850 kg

 

Automation, Robot, Riexinger